3 Übungen zur Impulskontrolle für deinen Hund


Hundetrainerin Rebecca gibt einer Hundegruppe in Hamburg Signale
Impulskontrolle ist eine wichtige Übung für deinen Hund

Die wichtigste Eigenschaft eines gut erzogenen Hundes ist die sogenannte Impulskontrolle. Impulskontrolle bedeutet, dass dein Hund dazu in der Lage ist, seine Handlungen und Emotionen zu kontrollieren. Ist er zum Beispiel gerade mit Spielen beschäftigt und wird von dir gerufen, hat er die Wahl, dich zu ignorieren oder diesen Impuls zu kontrollieren, sein Spiel zu unterbrechen und zu dir zu kommen.

Warum Impulskontrolle beibringen? Nicht nur dir, sondern auch dem besten Freund des Menschen macht sie das Leben einfacher und stressfreier. So wie wir Menschen nicht jeder Versuchung nachgeben oder allen Emotionen freien Lauf lassen können, so muss auch dein Vierbeiner das Leben in einer Gemeinschaft lernen. Nicht jedem Tier hinterher zu jagen, nicht alles zu schlucken oder bei scheinbarer Gefahr nicht sofort zuzubeißen, muss sorgsam erlernt werden und gehört für ein vertrauensvolles Verhältnis zu deinem Liebling dazu. Wie vermittle ich meinem Hund Impulskontrolle? Rebecca, deine Hundetrainerin in Hamburg, zeigt dir drei Übungen, mit denen du deinem Hund Beherrschung beibringen kannst.

Hund guckt in die Augen
Augenkontakt im Hundetraining

Übung 1: Augenkontakt

  • Schritt 1: Nimm ein Leckerchen in jede Hand.
  • Schritt 2: Lasse deinen Hund vor dir sitzen.
  • Schritt 3: Strecke die Arme mit jeweils Futter in der Hand zur Seite aus. Vermutlich wird dein Hund nun nach den Händen mit Futter darin schauen. Das macht nichts – gib ihm ruhig Zeit zum Denken.
  • Schritt 4: Sobald er dich anschaut, bekommt er sein Futter aus deiner Hand. Wichtig hierbei ist, dass er wirklich nur dann bestätigt wird, wenn er dich bewusst ansieht. Wenn dein Hund hochspringt, bellt oder sich sein Leckerchen mit Tricks zu verdienen versucht, ist das gar nicht schlimm, dafür ist das Training da.

    Mit der Zeit wird er dich und den Sinn der Übung sicher verstehen: Kontakt zu dir aufzubauen lohnt sich für ihn.

Hund mit Ball
Hund wird abgelenkt

Übung 2: Konzentration

  • Schritt 1: Gib deinem Hund das Hörzeichen zum Sitzen, Liegen oder hole ihn in die Grundstellung.
  • Schritt 2: Lasse eine zweite Person deinen Hund ablenken. Mit Futter das geworfen wird, einem gerollten oder gar geworfenen Ball etc.
  • Schritt 3: Hält dein Hund die Position ein, belohne ihn angemessen! Wenn der begeisterte Ballfreund vorbildlich sitzen- oder liegengeblieben ist, während der Ball an ihm vorbei flog, dann ist ein Stück Trockenfutter als Belohnung zu wenig. Wie wäre es da mal mit einem Stück Fleischwurst?

    Durch diese Übung lernt dein Vierbeiner, sich nicht von anderen ablenken zu lassen und nur auf seinen Besitzer zu hören. Dazu gehören Selbstbeherrschung und Gehorsam – Tugenden, die sich für den Hund durch Leckerchen auszahlen!

    Tipp: Vor allem am Anfang kann eine Absicherung mit einer langen Leine sinnvoll sein, damit sich deinem Liebling die Übung leichter fällt.

Dreiecksübung
Hund, Mensch und Reiz bilden ein Dreieck

Übung 3: Dreiecks-Spiel

  • Schritt 1: Bringe deinen Hund in eine Position deiner Wahl. Sitz oder Platz.
  • Schritt 2: Entferne dich, zunächst wenige Schritte von deinem Hund und platziere einen Reiz links neben dich und deinen Hund, sodass ihr ein Dreieck mit dem Reiz bildet. Beispielsweise ein Hundespielzeug oder Futter, auch hier gilt: sei kreativ!
  • Schritt 3: Wenn der Hund „Bleib“ noch nicht beherrscht, kannst du den Hund festhalten lassen.  Vergrößere den Abstand nach und nach. Fange mit langweiligen Reizen an, damit es deinem Hund leicht fällt, die Ablenkung zu ignorieren.
  • Schritt 4: Dann rufst du deinen Hund zu dir vorbei an dem ausgelegten Reiz, belohnst ihn schnell bei dir und laufe dann gemeinsam mit dem Hund zu der Ablenkung. Je nach dem, was die Ablenkung ist, darf er sie dann als Belohnung fressen, damit spielen, sich damit beschäftigen etc.

4 Steigerungslevel

Mensch-Hund und Ablenlung bilden ein Dreieck
Dreiecksübung

Level 1

Bildet ein Dreieck, indem jeweils du, dein Hund und die Ablenkung die Spitzen des Dreiecks sind. Damit der Hund keine Fehler macht, ist die „Grundlinie“ zwischen dir und dem Hund sehr kurz und dafür den „Schenkel“ des Dreiecks (die Linie vom Hund zur Ablenkung) sehr lang.

Level 2

Verlängere die „Grundlinie“ ein wenig. Achte darauf, es immer nur um so viel schwieriger zu machen, wie es dein Hund vermutlich schon leisten kann. Verwende weiterhin eine  langweilige Ablenkung.

Level 3

Verlängere schrittweise die Grundlinie oder verkürze die „Schenkellänge“ zur Ablenkung (nie beides gleichzeitig). Steigere auch nicht zugleich die Attraktivität der Ablenkung.

Level 4

Verändere den Übungsaufbau schrittweise so, dass der Hund schließlich direkt an der Ablenkung vorbei laufen muss.


Tipp: Wenn das mit einer langweiligen Ablenkung gut funktioniert, dann nimm dir etwas Interessanteres und starte wieder auf Level 1. Arbeite dich damit wieder bis Level 4 hoch. Steigere so in Etappen den Grad der Ablenkung. Da der Hund nach einer Weile die Übung auswending lernt (besonders, wenn ihr das Dreiecks-Spiel auch an verschiedenen Orten spielt), benötigst du immer weniger Wiederholungen auf den einzelnen Levels. Reizen zu widerstehen ist anstrengend, deswegen plane ausreichend Ruhepausen sowie Spielstunden für dein Haustier ein, damit es für die nächste Unterrichtsstunde ausreichend motiviert und fit ist. Unterteile das Training in kurze, einfache Einheiten, die sich nach und nach steigern. Sei konsequent, aber fair.

Gassi gehen und Hundetraining während der Corona-Pandemie:

Als zertifizierte Hundetrainerin biete ich dir mit meinem Gassi-Service in Altona und Umgebung an, deinen Hund Gassi zu führen und zu trainieren, während du dich in Quarantäne befindest. Die Gesundheit deines Lieblings liegt mir am Herzen. Daher halte ich mich selbstverständlich an die empfohlenen Hygienemaßnahmen des FLI.



Individuelles Hundetraining in Altona

Einzeltraining

Einzeltraining bietet gegenüber Gruppentraining und Kursen viele Vorteile. In kurzer Zeit gemeinsam viel erarbeiten.

Gruppentraining

Beim Gruppetraining liegt der Schwerpunkt auf der mentalen und körperlichen Auslastung der Hunde und Erziehungszielen.

Externes Gruppentraining

Für die Hundeschule Dogmartens biete ich Themen-Kurse in Eilbek an.


Du möchtest direkt loslegen? Dann füll jetzt mein Anmeldeformular aus. Dort findest du auch alle kommenden Termine und Infos. Alternativ kannst du mir auch eine Nachricht schreiben oder das Kontaktformular nutzen.